Zum Inhalt springen schließen Menü

Sie sind hier:

Über uns

Die Entstehung des Alfsee Ferien- und Erlebnisparks

Schon in den 60iger Jahren wurde der Alfsee als Regenrückhaltebecken geplant, um die Überschwemmungen entlang der Hase zu verhindern. Zunächst war geplant, das Becken als Trockenbecken zu bauen. Allerdings war es unbedingt notwendig, dass das Regenrückhaltebecken nicht als Trockenbecken gebaut wurde, sondern ständig mit einem bestimmten Wasserpegel gefüllt war. Nur so konnte eine notwendige Attraktivität für Naherholungssuchende als auch für Übernachtungsgäste gesichert werden.

Ende der 70iger Jahre wurden die ersten Investitionen getätigt und das Ferienhausgebiet Wulfetannen mit 157 Ferienhausgrundstücken und der Campingplatz, der dann am 01.04.1980 mit 341 Stellplätzen eröffnet wurde, sind entstanden. 1981 kam dann die Wasserskianlage am Dubbelausee (Badesee) als erste Attraktion dazu. 1985 wurde das Starthaus errichtet und im selben Jahr wurde der erste Wasserski-Wettkampf am Alfsee ausgetragen. 1990 fand die Europameisterschaft am Alfsee statt. 1992 entstand der Wasserski-Shop. Axel Torbecke pachtete 1997 das Areal und gründete die Alfsee Wasserski GmbH. Die Wasserskianlage ist auch bis heute die Attraktion für den Alfsee. Inzwischen wurde Sie um einen zweiten Lift sowie einen Minilift, der besonders gut für Anfänger geeignet ist, erweitert.

Ab Ende der 80ziger Jahre siedelten sich Privatinvestoren im Alfsee Gebiet an. 1991 entstand das Kinderautoland und ein Jahr später die Kartbahn. Ebenfalls wurden zwei gastronomischen Betriebe, davon ein Restaurant direkt an der Alfsee Segelschule und eines auf dem Alfsee Marktplatz, errichtet. Mit dem Bau des Bullermeck Funcenters (Spielscheune) wurde im Jahre 2005 ein zusätzliches Indoor-Angebot geschaffen. 2005 wurde die Arche Alfsee, die sich um den Erhalt vom Aussterben bedrohter Tierrassen kümmert, errichtet. Besucher erhalten im Haustierpark einen umfassenden Einblick. 2008 entstand in direkter Nachbarschaft zur Arche Alfsee das damals größte Heckenlabyrinth in Deutschland. Seither haben sich diese Betriebe stetig weiterentwickelt.

Neben der Vermarktung mehrerer Ferienhausgebiete wurde in 2000/2001 der Campingplatz um ca. 400 Plätze erweitert. Mittlerweile verfügt der Alfsee Ferien- und Erlebnispark über 750 Campingplätze, die zu je 50 % mit Touristen und mit Dauercampern belegt werden. Weiterhin gibt es 12 Wohnwagen, die gemietet werden können. Ebenso entstand im Jahr 2000 die Jugendherberge, die 2012 erweitert wurde.

Im Winter 2002/ 2003 wurden zwei Appartementhäuser mit insgesamt 16 Appartements errichtet. Weiterhin wurde im Jahr 2005 der vorhandene Jugendzeltplatz in eine Beach-Camp-Anlage umstrukturiert. Diese verfügt über 7 Strandhäusern im karibischen Stil mit insgesamt 94 Betten.

Seit 2008 betreibt die Alfsee GmbH ein Restaurant und Hotelbetrieb mit 18 Doppelzimmern. Weiterhin befinden sich im Zentrum ein kleiner Lebensmittelmarkt sowie ein Ladengeschäft für Campingartikel, Spielzeug und einem Fahrrad- und Kettcarverleih. Aufgrund der steigenden Nachfrage wurde 2012 der Hotelbetrieb erweitert, sodass das 3-Sterne-superior Ringhotel Alfsee Piazza inzwischen über 46 Zimmer verfügt.

Der Alfsee ist ein Natur- und Vogelschutzgebiet. Sodass der Segelsport nur noch sehr eingeschränkt durchgeführt werden kann und die Segelschule 2012 geschlossen wurde. Das ehemalige Bootshaus wurde von der Samtgemeinde Bersenbrück übernommen. Hier ist ein Naturschutz- und Bildungszentrum entstanden. Nach nur kurzem Betrieb brannte das Gebäude nieder und befindet sich heute noch im Wiederaufbau.

Stetig entwickelt sich der Urlaubsort weiter. Seit 2015 spielt ein regionales Thema eine große Rolle im Alfsee Ferien- und Erlebnispark: Die Germanen. Denn die Germanen waren schon immer hier zu Hause. Nicht weit entfernt fand im Jahre 9 nach Christus die sagenumwobene Varusschlacht in Kalkriese statt, in der die römischen Legionen des Varus besiegt wurden. Als gute Geister haben Ihnen sicher die Alfen, die Elfen der Germanen, zur Seite gestanden. Jetzt sind die Alfen an den Alfsee zurückgekehrt und begleiten Besucher und Urlauber bei einer spannenden Zeitreise.

So wurde 2015 eine Wellnesslandschaft errichtet. Das Alfen Saunaland ist direkt an das Hotel angegliedert und verfügt über ein Schwimmhaus sowie diverse Saunen, einen Fitnessraum und eine Salzgrotte. Natürlich alles im Stil der Germanen. Weiterhin wird das Alfen Saunaland durch ein entsprechendes Massage- & Kosmetikangebot abgerundet.

Im Jahr 2018 wurde das sagenhafte Germanenland fertig gestellt. Drei germanische Dörfer mit insgesamt 30 Häusern für 4-6 Personen laden dazu ein in die Welt der Germanen einzutauchen. Denn jedes Haus erzählt eine spannende Geschichte vom Leben der Germanen als Fischer, Töpferin oder Korbflechter und wie es bis in unsere Gegenwart weiterwirkt.

In der angrenzenden Abenteuerwelt warten eine Lagune, Kletterstämme, ein Orakel mit Labyrinth und viele weitere knifflige Tricks und Geschichten darauf, von Kindern und Erwachsenen entdeckt zu werden. Die Abenteuerwelt ist ein wahres Erlebnis.

Im Winter 2021/22 wurde das Sanitärgebäude 1 nach über 40 Jahren abgerissen und nach den Bedürfnissen der Campinggäste neu erbaut. Im gleichen Zuge werden die Versorgungsleitungen auf dem Platz erneuert. Durch seine stetigen Investitionen und Erweiterungen schafft es der Alfsee Ferien- und Erlebnispark seit Jahren ein Aushängeschild in der Campingbranche zu sein und verzeichnet neben seiner 5 Sterne Superior Klassifizierungen auch zahlreiche Prädikate wie das des ADAC Superplatzes.

Zurück zum Seitenanfang
Öffnungszeiten Kontakt